omnia tempus habent - alles hat seine Zeit

Was füllt ein Leben zwischen Geburt und Sterbestunde aus? Was prägt ein Leben, wie hält es die Waage, wie vergeht Lebenszeit? 

pflanzen und ausreißen – tanzen und weinen – umarmen und fernhalten – die ersten acht Verse des dritten Kapitels aus dem alttestamentlichen Prediger Salomo beschreiben das Leben in einer Sammlung von abstrakten Gegensatzpaaren. An ihnen aufgefädelt erklingt in omnia tempus habent Vokalmusik der Renaissance und des 20./21. Jahrhunderts, entfalten sich Soundscapes, bildet sich eine Bühnenperformance aus und entwickeln sich Lebenslinien. Konzert, museale Audioguides, Lesung und Performance durchdringen einander und beeinflussen sich gegenseitig. Ein multidimensionales Spiel zwischen den Gestaltungselementen entsteht - changierend zwischen Konkretisierung und Abstraktion, Individualität und Universalität, Ernsthaftigkeit und Trivialität.

Musikalische Leitung

Kerstin Behnke ist Dirigentin und Professorin für Chor- und Ensembleitung an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Neben dem via-nova-chor München leitet sie den Berliner Kammerchor Tonikum. Als Gastdirigentin arbeitete sie unter anderem mit dem New Japan Philharmonic Orchestra und dem KonzerthausOrchester Berlin. Sie hat zahlreiche innovative, oft interme-diale Konzertkonzeptionen entwickelt und umgesetzt. Für ihr Jugendprojekt Erhebe Deine Stimme - Oratorium zur Deutschen Einheit erhielt sie den Junge Ohren Preis.

Bewegung und Performance

Andreas Hetmanek ist promovierter Psychologe und Philosoph. Im Studium beschäftigte er sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit Wachstums-, Lern- und Entwicklungsprozessen. Heute arbeitet er an der TU München in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften und als (gestalttherapeutischer) psychologischer Begleiter von persönlichen Wachstumsprozessen in eigener Praxis in München. Die Rolle des Körpers als Zeit überdauerndem “Speicher” von Erinnerung fasziniert ihn besonders. Seit 2015 singt er im via-nova-chor München.

Lebenslinien
 

Veronika Keller ist freie Journalistin. Nach dem Anglistik-, Romanistik- und Psychologiestudium in Freiburg im Breisgau und Sheffield volontierte sie beim Bayerischen Rundfunk in München. Seitdem ist sie vor allem in den audiovisuellen Medien zu Hause und vor wie hinter der Kamera aktiv. Für das BR Fernsehen bearbeitet sie als Filmautorin und Moderatorin Themen aus den Bereichen Politik, Kultur und Gesundheit. Seit 2016 singt sie im via-nova-chor München.

Soundscapes
 

Mathias Rehfeldt lebt und arbeitet als Komponist und Organist in München. Sein Schaffen umfasst unzählige preisgekrönte Soundtrack und Songs zu Spiel- und Dokumentarfilmen. Daneben machte er sich als klassischer Komponist einen Namen mit einem breiten Spektrum an Chor-, Orchester-, Orgel- und Kammermusikwerken. Große Erfolge feiert er zudem mit seinem „Dark Matter Projekt“ - seine spezielle Verbindung von Kirchenorgel und Elektronik. 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Scherenschnitte: Leonie Renner